user_mobilelogo

Veranstaltungen

Am 13. Dezember 2002 gründete sich der Spritzenverein Langendorf e.V. als Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Langendorf. Der Name „Spritzenverein Langendorf e.V.“ basiert auf der Grundlage der historischen Entwicklung des Feuerlöschwesens der Gemeinde Langendorf. Aufzeichnungen
belegen, dass bereits im 17. Jahrhundert Feuerwehrtätigkeiten in den Greißlaudörfer zu verzeichnen waren.
Laut derzeitigem Kenntnisstand existierte bereits Anfang 1926 ein Spritzenverband der Dörfer Langendorf – Untergreißlau – Obergreißlau – Wiedebach mit einer Stärke von 12 Mann.
1928 wird u. a. der Luis Wahren aus Langendorf als Spritzenmeister benannt. Die Einteilung der Ortschaften in sogenannte Gutsbezirke bildete gleichzeit die Aufteilung der Bereiche zur Absicherung der Brandsicherungswache. Weitere Recherchen zur Entwicklung und Entstehung des Spritzenverbandes und der Freiwilligen Feuerwehr der „Greißlaudörfer“ sind im Gange. Über die Ergebnisse werden wir zu gegebener Zeit berichten. 

Gündung des „Spritzenverein Langendorf e.V.“ Vereinsgründung am 13. Dezember 2002

Am 13.12.2002 versammelten sich im Feuerwehrgerätehaus der Gemeinde Langendorf Bürger mit dem Ziel, einen Feuerwehr-Verein zu gründen.

Beginn der Versammlung: 19.00 Uhr

Inhalte der Diskussion:

1.)  Die 19 anwesenden Bürger beabsichtigen am heutigen Tag einen Verein der Freiwilligen Feuerwehr zu gründen - dazu wurden Einladungen mit Schreiben vom 29.11.2002 den interessierten Bürgern zugesandt   

2.)  Als Versammlungsleiter wurde Herr Norbert Schellknecht vorgeschlagen  Abstimmung zum Versammlungsleiter:
* einstimmige Annahme des Versammlungsleiters (in offener Wahl)     
* Bereitschaftserklärung:
Herr Schellknecht erklärte sich bereit die Versammlung zu leiten

3.) Auf Vorschlag von Herrn Rüdiger Schramm wurde als Schriftführerin Frau Cornelia Beck benannt      
Abstimmungsergebnis:
* einstimmige Annahme                            
* Bereitschaftserklärung:
Frau Beck erklärte sich mit der Wahl einverstanden  

4.) Beratung und Annahme des Satzungsentwurf vom Fassung 13.12.2002,  Inhalte der Diskussion:
 * Durch den Versammlungsleiter wurde die Satzung in der vorliegenden Fassung vom 13.12.2002 vorgetragen und bei Rückfragen erläutert.
a) Änderungsanträge:
es wurden keine Anträge zur Änderung gestellt     
b) Abstimmung über die Änderungsanträge:
entfällt
c) Abstimmung über die Satzung:
Satzung in der Fassung vom 13.12.2002 wurde einstimmig angenommen

5.) Beratung des Vereinsnamens
* Inhalte der Diskussion:
-> als Vereinsname wurden vorgeschlagen:
1. „Feuerwehrverein e.V.“
2. „Spritzenverein Langendorf e.V“ ( begründet durch die Historie der FFW Langendorf )
Abstimmung über den Vereinsnamen:
durch einstimmige Annahme wird der neue Verein den Namen „Spritzenverein  Langendorf e.V.“ tragen   

6.) Wahl des Vorstandes
*  Klärung der Wahlmodalitäten/ des Wahlverfahrens:
- durch die Anwesenden wurde einstimmig festgelegt, dass das Wahlverfahren in offener Weise erfolgen soll
* Vorschläge für den 1. Vorsitzenden:
- der Versammlungsleiter trug vor, dass durch die Personen Thomas Beck, Ottomar Kutschbach, Rüdiger Schramm und Norbert Schellknecht der Vorschlagg unterbreitet wurde, Herrn Horst Ziegler als Voreinsvorsitzenden zu benennen
a.) Abstimmungsergebnis: Dafürstimmen:          15   
                                      Stimmenthaltung:        1
b) Gewählt wurde:           - Herr Horst Ziegler als 1. Vereinsvorsitzende
Der Gewählte nahm die Wahl an.
* Vorschläge für den 2. Vorsitzenden:
Thomas Beck schlug vor, den anwesenden Herrn Frank Reimer als 2. Vorsitzenden  zu wählen.
a.) Abstimmungsergebnis: - einstimmige Annahme
b.) Gewählt wurde: - Herr Frank Reimer als 2. Vereinsvorsitzender
Der Gewählte erklärte, dass er die Wahl annimmt.
* Vorschläge für den Kassenwart:
Der Versammlungsleiter trug vor, dass (analog Vorschläge 1.Vorsitzender) der Vorschlag unterbreitet wurde,  Herr Hartmut Böhme als Kassenwart zu benennen
a) Abstimmungsergebnis:
einstimmige Annahme
b) Gewählt wurde:
Herr Hartmut Böhme als Kassenwart
Der Gewählte nahm die Wahl an.

* Vorschläge für die Kassenrevision: 
Frau Petra Schramm und Herr Hans-Jürgen Klauß erklärten, sich für die Funktion der Kassenrevisoren bereit zu stellen. 
a) Abstimmungsergebnis:
einstimmige Annahme
b) Gewählt wurden:
Frau Petra Schramm und Herr Hans-Jürgen Klauß als Kassenrevisoren. 
Die Gewählten nahmen die Wahl an.

7.) Übernahme des Vereins durch den gewählten Vorstand
a) Wortmeldung des Vorsitzenden:
* Der 2. Vorsitzende, Herr Frank Reimer, erklärte den Verein mit dem Namen  "Spritzenverein“ als ordnungsgemäß gegründet und bedankte sich im Namen aller gewählten Mitglieder für das entgegengebrachte Vertrauen. 
b) Weitere Wortmeldungen:
* Der Versammlungsleiter bestätigte den ordnungsgemäßen Ablauf der            Gründungsversammlung und erklärte die Versammlung als beendet.

(Ende: 20.45 Uhr)  

 

 

Wahl eines neuen Vorstands am 21.05.2016

Am 21.05.2016, nach 14 Jahren, wurde im Feuerwehrgerätehaus Langendorf ein neuer Vorstand gewählt. Im Voraus konnten alle Vereinsmitglieder Vorschläge zur Wahl einbringen, von 60 Mitgliedern nahmen 41 diese Möglichkeit wahr. Am Ende der Wahl stand der neue Vorstand, bestehend aus folgenden Mitgliedern, fest:


Vereinsvorsitzender Rüdiger Schramm
Stellvertreter Frank Reimer
Kassenwart Mike Günther
Schriftführerin Swetlana Schroller
Kassenrevisor Petra Schramm & Hans Jürgen Klauß

Die Gewählten Mitglieder nahmen die Wahl an. 
Frank Reimer trat als aus persönlichen Gründen von seinem Posten zurück. Seine Position besetzt seit dem 06.02.2017 Silvio Lorenz.